Unser Team

Klinikdirektor

Prof. Dr. med. Lutz E. Pillunat


 

Schulbildung:

1965 – 1968 Bodelschwingh Grundschule in Bocholt
1968 – 1977 Euregio Gymnasium in Bocholt
1977 – 1983 Studium der Humanmedizin an der Universität Düsseldorf
1978 – 1983 Studium der Psychologie an der Universität Düsseldorf
1983 – 1987 Assistenzarzt an der Universitätsaugenklinik Ulm
1987 – 1991 Oberarzt an der Universitätsaugenklinik Ulm
1991 – 1993 Bestellung zum leitenden Oberarzt der Universitätsaugenklinik Ulm
1993 – 1995 Glaucoma Fellowship am „Bascom Palmer Eye-Institute“ der University of Miami, Miami USA (DFG Stipendium)
1995 Ruf auf eine C3-Professur an der Augenklinik der Universität Hamburg
1996 – 2001 Professor für Augenheilkunde und stellvertretender geschäftsführender Direktor der Universitätsaugenklinik und Poliklinik Hamburg-Eppendorf
2000 Berufung auf die C4-Professur für Augenheilkunde an der Carl Gustav Carus Universität Dresden
seit 01.05.2001 Direktor der Universitätsaugenklinik und Poliklinik der Carl Gustav Carus Universität Dresden
09/2001 Wahl zum Präsidenten der Sächsischen Augenärztlichen Gesellschaft
11/2001 Wahl zum Landesarzt für Augenheilkunde in Sachsen

Preise und Ehrungen:

1986 Merckle Forschungspreis der Universität Ulm
1987 Nationaler Preisträger des International Chibret Award
1992 Filmpreis der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft
1993 Ehrenmitgliedschaft der Italienischen Glaukom Gesellschaft

Mitgliedschaften:

Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft
Verband der Augenärzte Deutschlands
Deutsche Gesellschaft für Intraokularlinsen-Implantation (DGII)
Association for Research in Vision and of Ophthalmology (ARVO)
American Academy of Ophthalmology (AAO)
European Glaucoma Society (EGS)
International Glaucoma Society (IGS)
Italienische Glaukom Gesellschaft (Ehrenmitgliedschaft)

Forschungsschwerpunkte:

Physiologie und Pathophysiologie der okulären Perfusion
Pathogenese des glaukomatösen Sehnervenschadens
Operative Therapie der Glaukome
Bedeutung vaskulärer Faktoren beim Glaukom

Oberarzt

Priv.- Doz. Dr. med. Frederik Raiskup


 

Studium:

1989-1995 Studium der Humanmedizin an der Comenius Universität in Bratislava, Slowakei
1995 Diplom „Medicinae Universae Doctor“ mit „summa cum laude“

Beruflicher und wissenschaftlicher Werdegang:

1995-2000 Facharztausbildung, Augenklinik der Slowakischen Medizinischen Universität in Banska Bystrica, Klinikdirektor: Prof. Dr. M.Izak, PhD.

1999 Facharztprüfung für Augenheilkunde

2000-2004 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Department of Ophthalmology, Hadassah University Hospital, Jerusalem, Israel, Klinikdirektor: Prof. Dr. J. Peer

2000-2004 Cornea, Ocular Surface and Refractive Surgery Fellowship, Hadassah University Hospital, Direktor: Prof. Dr. J. Frucht-Pery

2004-2005 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Universitätsaugenklinik Leipzig, Klinikdirektor: Prof. Dr. P. Wiedemann

2005 Approbation (Regierungspräsidium Leipzig), Facharztanerkennung (Sächsische Landesärztekammer Dresden)

2006 Oberarzt an der Augenklinik des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus in Dresden

2007 „Fellow of the European Board of Ophthalmology (FEBO)“; Facharztprüfung nach europäischem Standard vor dem Prüfungsausschuss der europäischen Augenärzte in Paris, Frankreich

2008 Promotion zum „Ph.D.“ im Fach Augenheilkunde; Medizinische Fakultät in Königgrätz, Karls Universität in Prag, Tschechische Republik

2013 Habilitation im Fach Augenheilkunde, Medizinische Fakultät in Königgrätz, Karls Universität in Prag, Tschechische Republik

2014 Venia legendi für das Fach Augenheilkunde, Medizinische Fakultät Carl Gustav Carus, Technische Universität Dresden

Wissenschaftliche Schwerpunkte:

Hornhaut, Augenoberfläche, refraktive Chirurgie

Mitgliedschaft in ophthalmologischen Organisationen:

Sächsische Augenärztliche Gesellschaft (SAG)
Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft (DOG)
European Society of Cataract and Refractive Surgery (ESCRS)
American Academy of Ophthalmology (AAO)

 

Preise:

Wissenschaftspreis der SAG für 2009

Fachärztin für Augenheilkunde

Dr. med. Friederike Sorgenfrei

Ärztin in Weiterbildung

Sylvana Ventzke

Dipl. Ing. (FH) Augenoptik

Gabriele Unger

Physiker

Prof. Dr. rer. nat. habil. E. Spörl



Studium:

1973-1978 Physikstudium, Technische Universität Dresden, Spezialisierungsrichtung Tieftemperaturphysik, Abschluss: Diplom-Physiker

1978-1981 Aspirantur, Technische Universität Dresden, Institut für Tieftemperaturphysik und -technik

1981 Promotion an der Technischen Universität Dresden, Thema: „Untersuchungen zum Wärmeübergang zwischen Festkörpern bei tiefen Temperaturen und hohen axialen Drücken“, Abschluss: Dr. rer. nat.

Beruflicher und wissenschaftlicher Werdegang:

1980-1992
wissenschaftlicher Mitarbeiter und Leiter des kryophysikalischen Labors der selbständigen Abteilung für Kryomedizin der Medizinischen Akademie Dresden;
Arbeitsgebiete: biophysikalische Untersuchungen zum Wirkungsmechanismus tiefer Temperaturen auf Zellen und Gewebe in Hinblick auf die Etablierung kryomedizinischer Behandlungsverfahren und die Entwicklung und entsprechender Gerätschaften

1981-1985 Sekretär des Wissenschaftlichen Rates des interdisziplinären Forschungsprojektes „Kryomedizin“

1981-1985 postgraduales Studium Biophysik an der Akademie für Ärztliche Fortbildung Berlin, Abschluss: Fachphysiker der Medizin

1989 Habilitation an der Technischen Universität Dresden, Thema: „Untersuchungen physikalischer Zusammenhänge für die Behandlungsplanung bei Kryotherapie“, Abschluss: Dr. rer. nat. habil.

1990-1991 Lehrgang „Hochschulpädagogik“ am Institut für Ingenieurpädagogik der Technischen Universität Dresden

1991 Facultas docendi für das Wissenschaftsgebiet Physik, Privatdozent, Technische Universität Dresden

seit 1993 Leiter des Labors für Biomechanik in der Augenklinik des Universitätsklinikums der TU Dresden;
Arbeitsgebiet: biomechanischer Eigenschaften der Augenhülle, Verfahren zur Verfestigung der Hornhaut (Keratokonusbehandlung) und anderer Gewebe (z. B. Amnionmembran); biomechanische Modellierung und Simulation von chirurgischen Eingriffen am virtuellen Auge

1994 Grund- und Spezialkurs im Strahlenschutz, Strahlenschutzbeauftragter der Augenklinik, Bestrahlungsplanung für die Rutheniumbestrahlung

1995 Fachanerkennung für Medizinische Physik
2007 außerplanmäßiger Professor

Preise:

2007 Research & Innovation Award, Italian Refractive Surgery Society

Arzthelferin Refraktive Chirurgie

Privatsprechstunde

Sandra Keller

Telefon 0351 458 19133
Telefax 0351 458 5320
E-Mail: augenlaserzentrum@uniklinikum-dresden.de

 

Arzthelferin Refraktive Chirurgie

Privatsprechstunde

Franziska Schmidt

Telefon 0351 458 19133
Telefax 0351 458 5320
E-Mail: augenlaserzentrum@uniklinikum-dresden.de

 

Wer klar sehen will, muss genau hinschauen können.

Kontaktieren Sie uns.

Haben Sie Fragen oder benötigen eine Beratung, kontaktieren Sie uns und vereinbaren Sie einen Termin,

Kontakt